Nachhaltigkeitskonzept der ARA sorgte für saubere Nordische WM in Seefeld

Das erstmalig bei einer Nordischen Ski – WM umgesetzte Nachhaltigkeitskonzept der ARA mit der getrennten Sammlung von Wertstoffen vor Ort kann als Erfolgsgeschichte bezeichnet werden. Die ARA als Auftraggeber (unter Anleitung von Mastermind Hans Baumgartner) holte sich die Firma Höpperger Recycling GmbH als operativen Partner für die Sammlung, Entsorgung sowie die nachfolgende Sortierung der Wertstoffe an Bord.

Es kamen rd. 500 Stück Sammelbehälter für verschiedenste Fraktionen zum Einsatz, aus diesen wurde manuell zu Press- oder Wechselcontainern  gesammelt, welche nur außerhalb der Veranstaltungszeiten manipuliert werden konnten. An jedem Veranstaltungstag waren von 6:00 Uhr bis 23:30 Uhr im 2-Schichtbetrieb bis zu 10 Mitarbeiter im Einsatz, der eingesetzte Fuhrpark umfasste  Presswagen und Haken- bzw. Absetzfahrzeuge, welche Schadstoffarm mit Euroklasse 6 die Abfälle einsammelten.

Das Feedback der Veranstalter und der Besucher war mehr als positiv – die Präsenz der Sammelbehälter, sowie die sauberen Veranstaltungsflächen, die durch die permanente Betreuung durch das eingesetzte Personal gewährleistet wurde, fand national und international große Anerkennung.

Nachhaltigkeitskonzept der ARA sorgte für saubere Nordische WM in Seefeld

Das erstmalig bei einer Nordischen Ski – WM umgesetzte Nachhaltigkeitskonzept der ARA mit der getrennten Sammlung von Wertstoffen vor Ort kann als Erfolgsgeschichte bezeichnet werden. Die ARA als Auftraggeber (unter Anleitung von Mastermind Hans Baumgartner) holte sich die Firma Höpperger Recycling GmbH als operativen Partner für die Sammlung, Entsorgung sowie die nachfolgende Sortierung der Wertstoffe an Bord.

Es kamen rd. 500 Stück Sammelbehälter für verschiedenste Fraktionen zum Einsatz, aus diesen wurde manuell zu Press- oder Wechselcontainern  gesammelt, welche nur außerhalb der Veranstaltungszeiten manipuliert werden konnten. An jedem Veranstaltungstag waren von 6:00 Uhr bis 23:30 Uhr im 2-Schichtbetrieb bis zu 10 Mitarbeiter im Einsatz, der eingesetzte Fuhrpark umfasste  Presswagen und Haken- bzw. Absetzfahrzeuge, welche Schadstoffarm mit Euroklasse 6 die Abfälle einsammelten.

Das Feedback der Veranstalter und der Besucher war mehr als positiv – die Präsenz der Sammelbehälter, sowie die sauberen Veranstaltungsflächen, die durch die permanente Betreuung durch das eingesetzte Personal gewährleistet wurde, fand national und international große Anerkennung.