Scheckübergabe zu Gunsten der Krebsforschung am KH Zams – Benefizveranstaltung war großer Erfolg

Am 25. Oktober fand im Rietzer Hof bereits zum 15. Mal eine Benefizveranstaltung zur Unterstützung des Vereins für Tumorforschung statt. Der gemeinnützige Verein fördert die klinische und grundlagenwissenschaftliche Krebsforschung und unterstützt die Aus- und Weiterbildung in der Onkologie – und das gezielt in unserer Region.

Die Abendveranstaltung erzielte einen Reinerlös von 15.000 Euro. Zu verdanken ist das Ergebnis nicht zuletzt dem unermüdlichen Engagement von Ingrid Santer, die mit Hilfe von Peter Prantl und der großzügigen Unterstützung durch die Firma Höpperger sowie zahlreiche Sponsoren und Sponsorinnen tätig ist. „Mich motiviert die Art mit der Primar Wöll seinen PatientInnen begegnet. Er behandelt sein Gegenüber auf Augenhöhe“, so die tatkräftige Fundraiserin Ingrid Santer. Seit Jahren organisiert sie alljährlich eine Abendveranstaltung im Rietzer Hof bei der die Manne-Quins auch heuer für beste Unterhaltung sorgten.

„Mein Dank geht im Namen des Vereins für Tumorforschung an Frau Santer, Herrn Prantl, die Unternehmerfamilie Höpperger und alle die sich so großartig für die Sache eingesetzt haben. Diese Unterstützung trägt seit nunmehr 15 Jahren bedeutend zur regionalen Arbeit in der Tumorforschung bei“, so Prim. Dr. Ewald Wöll anlässlich der Scheckübergabe am 10. Dezember im Krankenhaus Zams.

 

Im Bild v.l.n.r.:
Klaus Höpperger, Harald Höpperger, Ingrid Santer, Peter Prantl und Prim. Dr. Ewald Wöll freuen sich über den hohen Reinerlös der Benefizveranstaltung.

Bildnachweis:
Krankenhaus St.Vinzenz Zams/Agentur Polak (Abdruck honorarfrei)

Für Rückfragen:
a.ö. Krankenhaus St. Vinzenz Betriebs GmbH
Martina Siegele
Assistentin Geschäftsführung / Öffentlichkeitsarbeit
Sanatoriumstraße 43, A-6511 Zams
T +43 5442 600 6001
martina.siegele@krankenhaus-zams.at
www.khzams.at

Scheckübergabe zu Gunsten der Krebsforschung am KH Zams – Benefizveranstaltung war großer Erfolg

Am 25. Oktober fand im Rietzer Hof bereits zum 15. Mal eine Benefizveranstaltung zur Unterstützung des Vereins für Tumorforschung statt. Der gemeinnützige Verein fördert die klinische und grundlagenwissenschaftliche Krebsforschung und unterstützt die Aus- und Weiterbildung in der Onkologie – und das gezielt in unserer Region.

Die Abendveranstaltung erzielte einen Reinerlös von 15.000 Euro. Zu verdanken ist das Ergebnis nicht zuletzt dem unermüdlichen Engagement von Ingrid Santer, die mit Hilfe von Peter Prantl und der großzügigen Unterstützung durch die Firma Höpperger sowie zahlreiche Sponsoren und Sponsorinnen tätig ist. „Mich motiviert die Art mit der Primar Wöll seinen PatientInnen begegnet. Er behandelt sein Gegenüber auf Augenhöhe“, so die tatkräftige Fundraiserin Ingrid Santer. Seit Jahren organisiert sie alljährlich eine Abendveranstaltung im Rietzer Hof bei der die Manne-Quins auch heuer für beste Unterhaltung sorgten.

„Mein Dank geht im Namen des Vereins für Tumorforschung an Frau Santer, Herrn Prantl, die Unternehmerfamilie Höpperger und alle die sich so großartig für die Sache eingesetzt haben. Diese Unterstützung trägt seit nunmehr 15 Jahren bedeutend zur regionalen Arbeit in der Tumorforschung bei“, so Prim. Dr. Ewald Wöll anlässlich der Scheckübergabe am 10. Dezember im Krankenhaus Zams.

 

Im Bild v.l.n.r.:
Klaus Höpperger, Harald Höpperger, Ingrid Santer, Peter Prantl und Prim. Dr. Ewald Wöll freuen sich über den hohen Reinerlös der Benefizveranstaltung.

Bildnachweis:
Krankenhaus St.Vinzenz Zams/Agentur Polak (Abdruck honorarfrei)

Für Rückfragen:
a.ö. Krankenhaus St. Vinzenz Betriebs GmbH
Martina Siegele
Assistentin Geschäftsführung / Öffentlichkeitsarbeit
Sanatoriumstraße 43, A-6511 Zams
T +43 5442 600 6001
martina.siegele@krankenhaus-zams.at
www.khzams.at